Tradition & Moderne

Gelebte bayerische Lebenskultur und der Gastlichkeit verpflichtet

Mit Liebe zum Detail, modern und trotzdem in der Tradition verwurzelt. So könnte man uns gut beschreiben. Von Generation zu Generation weitergegeben spüren und fühlen Sie als unser Gast, das Gastfreundlichkeit für uns nicht ein Geschäft sondern unsere Bestimmung ist.

Wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch!


 

Chronik des Hauses seit 1780

„I dr Sennkueche“ wurde urkundlich erstmals 1780 erwähnt und Anton Rädler, mein Großvater, war der letzte „Senn“ vom Oberjoch. Die Sennkuche wurde von 1947 bis 1956 von Anton und seiner Frau Gusti als Sennerei betrieben.

Danach wurde eine Milchtrinkstube mit Käseladen eröffnet. In diesem Zuge entstanden auch Gästezimmer. Die Tochter Aloisia mit ihrem Mann Helmut führten diesen Betrieb als Pension mit Tageskaffee und späteren Anbau des Panaroma-Restaurants bis zum Jahre 2004 fort. 2006 wurde der Betrieb zur Erlebnisgastronomie mit Museums-Wirtshaus und Hotelbetrieb umkonzeptioniert. Heute wird von der Tochter, Anita der Betrieb geführt. Ihr Motto: Traditionen bewahren und sich der Moderne nicht verschließen. Diese Mischung macht wohl den Charme und die große Beliebtheit des Hotel und Museums-Wirtshaus „Zum Alten Senn“ aus. Erleben Sie es selbst!

Im Jahre 2011 fand eine Erweiterung der Übernachtungsgäste in einem Nebengebäude um 14 Ferienwohnungen statt. Im Jahr 2012 wurde die Panorama-Terrasse erneuert, sowie weitere Sanierungsarbeiten und Renovierungsmaßnahmen wurden im Frühjahr 2013 durchgeführt. Hinzu kam der Umbau des Restaurant-Eingang mit einer neuen Rezeption und angeschlossenen Büroräumen

Heimat-Küche

Die Kraft der Kräuter landet in der Milch, im Käse und im Fleisch und verfeinert die Gaumenfreuden. Die Allgäuer Küche ist bodenständig und ausgesprochen schmackhaft.

Mit der Heimat-Küche wollen wir zur Wertschätzung der regionalen Produkte beitragen. Heimat-Küche bedeutet für uns: Zutaten saisonal frisch aus der Region von Produzenten unseres Vertrauens und soviel Bio wie möglich. Alte, überlieferte Rezepte und traditionelle Zubereitung haben wir verfeinert und auf unsere heutige Lebensweise abgestimmt.